Monatsarchiv: Dezember 2007

spaß am sonntag

dem weiblichen teil eines sich grad trennenden paares beim auszug zu helfen während der noch-freund daneben steht ist ungefähr so angenehm und unterhaltsam wie’s sich anhört…

dann nach hause zu kommen, den wochenabwasch zu erledigen, die leere kaffeebüchse zu bemerken, lackspuren vom fenster zu kratzen, die kaktusfarm halb von der fensterbank zu feuern, pflichtmails an nervige menschen zu schicken, rechnungen zu bezahlen und dann zu realisieren, das man morgen schon wieder um 7 mit teigwaren um sich zu werfen hat, rettet den tag auch nicht wirklich.

ach ja: abendessen vom italomexikoamerikaner um’s eck war auch mist.

ich geh heute früh ins bett.

Es ist angerichtet…

So, das schlimmste ist geschafft! Und nen Kuchen back ich auch noch!

Kühlschrank mit Blitzlicht vom Telefon fotografiert

aaand we’re back

alle feine feiertage gehabt? astrein, ich auch. und endlich darf ich wieder arbeiten geh’n. yay. eigentlich hat die mitteliung hier keinen sinn, ich wollte nur folgende fandampulöse
weihnachtsanzeige posten. nachträglich und so.

winchesterad.jpg

t-hemd! sofortestens!!

(geklaut bei classic television showbiz)

winterpause/weihnachtsfeeerien

ich verabschiede mich mit folgendem überpic:

hoffmas.jpg

have a hoffy holiday and see you on the ibbside.

apropos jigga:

image096.jpg

hiphop goes excel. sehr gelacht. streckenweise.

(via le blog plus cool)

shaboi, shagirl, sharemix!

das gude alde grey album ist ja mittlerweile weitestgehend dautgehört, daher bedankt man sich doch gerne für neues jay-z-remixkonzeptalbumsgedöhns. und das im dreierpack!

shalalala.png

jay-z und marvin gaye sind jedenfalls ’ne spitzenkombo und auch american clapster hat einige klopper dabei. american godfather lässt sich bei mir leider nicht entpacken… möglicherweise schade.

jedenfalls gehst du jetzt mal eben hierhin und startest ein paar downloads.

(via el grande emilios insiderszenenewsletter. besten!)

feuerzangenruhrpott

20-12-07_1425.jpg

check ma die verkitschung!

gut das alles beim üblichen einkaufsbummel durch die trinkhallen meines bloques relativiert wurde:

tony, ich bin kein dummes kind! (pause für dramatischen effekt) der wusste genau, das er heute bezahlen muss und dann taucht der einfach nicht auf. ich mach das sowat von nicht mehr mit, tony. – telefonmonolog eines mannes im besten alter in einem irgendwie öffentlich-rechtlich wirkenden trenchcoat in tonys kiosk stehend.

advent, advent, die halle brennt…