Tagesarchiv: 20. Januar 2009

vollzeitstudent

so, meine zweite nicht-bestellte urlaubswoche läuft und ich bin wieder im absoluten studi-modus, sprich: ich kann nicht mehr vor 3 pennen, nicht vor 12 aufstehen, endlich wieder mehr als fünf wörter am stück denken, amtlich kochen, eine halbwegs saubere wohnung genießen, bilder machen und bearbeiten und dann sogar zum drucken schicken (grad verlädt sich das lieblingsgegenständebuch [mit dem cleveren titel very important pieces… muhar!] auf irgend’nen server und kommt hoffentlich zügig hier an…) und generell mit’nem dummen dauergrinsen und bunter musik auf’m ohr durch die welt schlurfen.

alles ist gut. bringt mir einhornsteak!

Werbeanzeigen

instantsommer.

so, schnee ist vorbei, mach mal wer den grill an, ich will auf’ner wiese liegen.

ich möchte dieses lied heiraten und viele kleine polkagepunktete 7inch-platten mit ihm zeugen… oh mein gott, ich werde eine abba-mutti!

(und ja, ich weiß das es eine gecastete, semigescheiterte mistband für kleine mädchen ist…)

folgendes allein wegen der frisur:

…weil man ja auch nie genug fake-oldschool-retrohumbug haben kann. those were the days in deed! und da das neuere (?) liedchen i got you dancing (trotz warriors-video) echt  dreckig schlecht ist, denken wir doch auch gerne weiter zurück…

(und da ich vor lauter nebenbeibloggen mal eben meinen fotoupload kurz vor ende geschlossen habe, muss ich mal eben rumbrüllen. bis später. oder so. mal eben.)

metallenes endstück

metscreenshot_5

metscreenshot_4

ich mache einfach viel zu gerne viel zu viele dinge falsch, um jemals ansatzweise geld mit der scheisse verdienen zu können. hach, ich freu mich…