Tagesarchiv: 29. Januar 2009

wasnhierlos?

klingelt um 22.55h der mobilfunkempfänger und der wahnsinn ist dran:

ein längst vergessener/verdrängter arbeitskollege, der nun scheinbar einen rachefeldzug gegen den ex-chefboss startet, weil… geht. und klar, ich lass mich da doch gern mitreinziehen, hör mir phantasiegeschichten an (’ne knappe gottverdammte stunde lang!), bestätige die vor gericht, suche mal eben meine lohnabrechnungen von vor 8 jahren raus und… tanze nackt im dschungelcamp.

zeit die handynummer zu wechseln!

(aber morgen rufe ich noch den ex-chefboss an und warne ihn… weil der zwar seltsam, aber nicht wirklich so schlimm ist… ich bin und bleibe der beste angestellte der welt. verdammte malochergene!)

Werbeanzeigen

der filmische beobachter

aus gegebenem anlass: wo sind meine nachrichten? es ist 22h und die slomka hat schon wieder spätschicht. gestern die bayern, heute die wölfe – hoffentlich bald er-/bekannt als die ??? und der brennende rosinenbomber. was für ein (immerhin unfreiwillig sehr komischer) schnittraumbodenbelag!

vorsicht, fließender übergang: bessere geschichtsinterpretation hatte ich da heute zum frühstück – the boy in the striped pyjamas. wusste nichts drüber, folgte nur einem buchtipp eines gewissen rollbretterers von vor ewigkeiten und dank herrn axxo erschien das bewegtbild während ich noch duschte auf meinem bildschirm. über den film sag ich einfach mal nix, weil der sehr viel toller ist, wenn man nichts drüber weiß. also nicht googlen oder tuben, sondern guggen. einziger hinweis: mit nazis und so… und vielleicht daher doch nicht so schön zum frühstück… oder so.

ansonsten läuft die aufholjagd der letzten zwei filmjahre nicht auf: pan’s labyrinth (hier nicht mit idiotenapostroph, sondern in englisch und so… muhar.) auch saugut. mit recht oscars für makeup, kamera und kunstrichtung. und keinesfalls fsk16 wie die dvd-hülle meint. da sind schon wesentlich bravere filme indiziert worden… aber der kopfschuss als künstlerisches mittel muss ja eh wieder protegiert werden! und scheissgruslige monster gehen ja auch immer. scheissgruslige monster!!! auch hier: falls du die trailer nicht gesehen/schon wieder vergessen hast, lass das mal so. der kram macht mit überraschungen viiiel mehr spaß.

bei eden log bin ich gestern leider weggepennt, weil da am anfang gefühlte 15 stunden lang ein tüp einen gang langstrumpelt. im dunkel. langsam. mit lichtgeflicker und so. aber jetzt wo ich im trailer dieses komische monster gesehen habe, werd ich das wohl nochmal versuchen:

so, die slomka ist da und will mir was erzählen.

tschö.