Archiv der Kategorie: interwub

datenumgehungsstrassenroadkill

aaaaaalt!!! ja, ja….

mind 6,3 mio leute sind cooler als ich, aber damit kann ich leben…

Advertisements

flash fiction bei amazon…

When I opened my eyes it was pitch black. It only took just a few seconds of feeling around to realize that I was in a top notch casket. Most people in that predicament would probably start to panic pretty quickly, but this thing was so comfy I wasn’t sure I wanted out. This was no wooden box… this baby was 20 gauge steel and about as comfortable as a La-Z-Boy and a Posturepedic rolled into one!! I just laid there with my head on the pillow admiring the amazing cushioning and how it supported my back so well. After a couple hours of some of the best rest I’ve ever had, I reached in my pocket and realized I had my cell phone with me. Fortunately, I still had a flicker of battery life left on it and was able to send a text message to my buddy to let him know there must have been a mistake. I told him there was no hurry, since I wanted to enjoy a little more time in this underground beauty of a box. I used the last of my cell phone battery using it as a light to inspect the rest of the caskets internal features. The print of two hands folded in prayer just made you feel that much more comforted. I can’t say enough about this casket!!! (by K Dog)

jetzt kaufen!?

nur am rande:

man kann ja nie genug ingo verbreiten…

falls es noch jemand nicht gesehen hat:

jajaja, aaaaalt blablabla klappezu. folgendes:

the yes men fix the world ist tatsächlich sehr schön, vermutlich wichtig und außerdem jetzt gratis. kommt via bittorrent legal ins haus. nur in der special peer-to-peer-edition mit verbotenem bonusfilmbraucht… tu mal! HIER!

draussen 2.0

According to a new patent that was just granted to Google, the company could soon extend the reach of its advertising program in Google Maps to Street View. This patent, which was originally filed on July 7, 2008, describes a new system for promoting ads in online mapping applications. In this patent, Google describes how it plans to identify buildings, posters, signs and billboards in these images and give advertisers the ability to replace these images with more up-to-date ads. In addition, Google also seems to plan an advertising auction for unclaimed properties.

(hier geklaut)

am rande:

demonoid ist wieder da! hätte ich ja nicht gedacht… yay!

digital ist nicht besser/ welcome in 1947

oder vielleicht doch, aber viel zu teuer

ich schreib auch mal wieder irgendwas langweiliges aus meinem leben. hier nun die spannendsten momente der letzten zwei jahre. es hat geschneit, aber der schnee ist nicht liegen gebleiben. das ist sehr schade für abscheppunternehmen.
eben war ich einkaufen, da war es sehr voll. so voll, dass ein alle menschen in den einkaufswagen starren um zu gucken was denn da nun drin ist, aus angst ich hätte ihnen das beste weggeshoppt. in der tat waren diese krokant streußel, die ich überlall dürber streusele nicht mehr vorrätig, nachdem ich zugegriffen hatte.

wirklich spannend finde ich den trend in fernsehwerbungen, der mit großer verzögerung nun auch hier angekommen ist, „engagierte konsumenten“ zu präsentieren, deren innovationsvorschläge (angeblich) realisiert wurden, siehe windows 7, dell usw. oder auch die ergänzung dazu, in der angestellte von it-und iuk unternehmen in den werbefilmen auftreten, weil das ganze dann noch persönlicher wirkt. aber ich glaub das funktioniert, zumindest wenn man keine billige synchronstimme verwenden würde. außerdem ist es billig und effektiv. ich habe vor monaten eine discount-molkerei angeschrieben, um mich über ihr neues packungsdesign (komplett schwarz mit häßlicher schrift) zu beschweren, naja wegen mir wollten sie es dann doch nicht extra ändern, ich habe auch kein fernsehspot bekommen, in dem ich nach gütersloh eingeflogen wurde, oder so ganz überrascht im alltag gefilmt werde, beispeilsweise beim eiskunstlaufen oder in der gruppentherapie, aber immerhin war ein karton schoko-vanille und erdbeer-milch drin. die molkerei hat nämlich angst, dass ich in irgendeinen blog reinschreibe, dass ich ihr schwarzes verpackungsdesign häßlich finde. aber das würde ich nie machen.
eins muss man ihnen aber lassen, sie wehren sich wenn auch unbeabsichtigt gegen den auf immer mehr sachen zutrffende apple-look-a-like clean-trend, der im jahr 2003 wirklich schön war. weiß ist das silber der neunziger . wobei ich in diesem fall von etwas schreibe, von dem ich keine ahnung habe und was mich auch nicht wirklich interessiert.

naja jetzt zum eigentlichen thema.

habe mir jetzt eine fuji instax 210 bestellt, in der hoffnung, dass es eine günstigere Alternative zum Polaroid-Sofortbildsystem ist. Ferner finde ich das Format ansprechend. Naja die Kamera an sich ist Kack-häßlich, was natürlich egal ist und nur Erwähnug findet, weil es in vielen unnützen pseudo-kunst-fotoforen diskutiert wird. da findet man dann diese pseudo-emotionalisierten langeweile fotos.

Bei Fuji heißt es, dass sie besonders für Momentaufnahmen und Hochzeiten geeignet ist. Gliechzeitig sei sie aber auch für Sachverständige, Ingenieure und Menschen aus Mode und Promotion prädestiniert. Naja mein Leben ist ja eine einzige Hochzeitsfeier bei der die Hälfte der Gäste Sachverständige und Ingenieure für Kleiderbügel und ähnliches sind.
Übrigens: Im Schnitt zahlt man so ca. 1 euro pro bild.

ingo du hattest doch auch mal so ein minisofortbildsystem, hast du das noch und von welcher firma war das?